Montage und technische Informationen

montage54c8c8c5b61bc

>> Türklinke als Rosettengarnitur mit massiver Metallunterkonstruktion mit Stütznocken und über Kreuz liegenden Gewindegängen. So wird ein gleichmäßig, ebenes Aufliegen der Rosetten auf der Tür erreicht.
>> Integriert ist eine Rückholfeder aus Stahl zur Entlastung des Schlosses.
>> Der Griff ist mit seiner Unterkonstruktion fest verbunden. Er ist fest drehbar gelagert. Sollte sich die Madenschraube einmal lösen, bleibt der Türgriff voll funktionsfähig. Die Klinke fällt nicht herunter.
>> Ein Durchhängen des Griffes, wie bei älteren Techniken nach jahrelangem Gebrauch oft zu beobachten, ist hier praktisch ausgeschlossen.
>> Drückerhalsrosette sowie Schlüsselrosette bestehen jeweils aus einer auf dem Türblatt aufliegenden Unterrosette, auf die das aus geschmacklichen Gründen zumeist galvanisch anders behandelte Oberteil aufgeschraubt wird. Man spricht von einer Überschraubrosette.
>> Die differierende Farbigkeit der miteinander verschraubten Rosettenteile erfüllt den gestalterischen Anspruch, hohe Wertigkeit sichtbar werden zu lassen, dem diese Design-Türdrücker unterliegen, in ganz besonderer Weise. Die Zweifarbigkeit ist nicht vorgetäuscht, wie bei weniger wertigen Garnituren, die auf diese Überschraubtechnik verzichten.
>> Eine Demontage ist ausschließlich bei geöffneter Tür möglich.

>> Türklinke als Rosettengarnitur mit massiver Metallunterkonstruktion mit Stütznocken und über Kreuz liegenden Gewindegängen. So wird ein gleichmäßig, ebenes... mehr erfahren »
Fenster schließen
Montage und technische Informationen

montage54c8c8c5b61bc

>> Türklinke als Rosettengarnitur mit massiver Metallunterkonstruktion mit Stütznocken und über Kreuz liegenden Gewindegängen. So wird ein gleichmäßig, ebenes Aufliegen der Rosetten auf der Tür erreicht.
>> Integriert ist eine Rückholfeder aus Stahl zur Entlastung des Schlosses.
>> Der Griff ist mit seiner Unterkonstruktion fest verbunden. Er ist fest drehbar gelagert. Sollte sich die Madenschraube einmal lösen, bleibt der Türgriff voll funktionsfähig. Die Klinke fällt nicht herunter.
>> Ein Durchhängen des Griffes, wie bei älteren Techniken nach jahrelangem Gebrauch oft zu beobachten, ist hier praktisch ausgeschlossen.
>> Drückerhalsrosette sowie Schlüsselrosette bestehen jeweils aus einer auf dem Türblatt aufliegenden Unterrosette, auf die das aus geschmacklichen Gründen zumeist galvanisch anders behandelte Oberteil aufgeschraubt wird. Man spricht von einer Überschraubrosette.
>> Die differierende Farbigkeit der miteinander verschraubten Rosettenteile erfüllt den gestalterischen Anspruch, hohe Wertigkeit sichtbar werden zu lassen, dem diese Design-Türdrücker unterliegen, in ganz besonderer Weise. Die Zweifarbigkeit ist nicht vorgetäuscht, wie bei weniger wertigen Garnituren, die auf diese Überschraubtechnik verzichten.
>> Eine Demontage ist ausschließlich bei geöffneter Tür möglich.

Zuletzt angesehen